Die Grafen von Wettin, von den Anfängen einer Dynastie Claus-Peter Ganssauge

ISBN:

Published:

Kindle Edition

294 pages


Description

Die Grafen von Wettin, von den Anfängen einer Dynastie  by  Claus-Peter Ganssauge

Die Grafen von Wettin, von den Anfängen einer Dynastie by Claus-Peter Ganssauge
| Kindle Edition | PDF, EPUB, FB2, DjVu, talking book, mp3, ZIP | 294 pages | ISBN: | 10.56 Mb

Die Grafen von Wettinhistorische RomanerzählungDieses Buch ist zugleich Erzählung wie auch Roman und beruht auf historischen Quellen.Es erzählt die Geschichte eines Fürstenhauses, das seine ersten Anfänge vermutlich sowohl bei Kaiser Karl dem GroßenMoreDie Grafen von Wettinhistorische RomanerzählungDieses Buch ist zugleich Erzählung wie auch Roman und beruht auf historischen Quellen.Es erzählt die Geschichte eines Fürstenhauses, das seine ersten Anfänge vermutlich sowohl bei Kaiser Karl dem Großen einerseits als auch bei Karls großem Gegenspieler, Herzog Widukind von Sachsen, gehabt hat.

und das 820 Jahre lang fast ununterbrochen regiert hat. Kontinuierlich haben die Wettiner ihre Machtposition in Europa aufgebaut. Die meisten der geschilderten Personen und Ereignisse beruhen auf belegbaren Fakten. Die Anfänge liegen im Dunkeln.Die Wettiner sind eine der ältesten Adelsfamilien Deutschlands, die es vom kleinen Burggrafen über Pfalzgrafen, Markgrafen und Kurfürsten bis zu gekrönten Königen gebracht haben.

Irgendwann und irgendwo haben sie ihren Anfang gehabt, einen Anfang, an dem ein Familienmitglied aus dem Dunkel der Anonymität herausgetreten ist. Wo und wann das genau war, ist nicht mehr zu beweisen, aber es kann durchaus angenommen werden, dass Wettiner Urahnen bereits im 8. und 9.

Jahrhundert eine politische Rolle gespielt haben.1098 war das Jahr, in welchem Kaiser Heinrich IV. den Grafen Heinrich I. von Eilenburg, einen Vorfahren der Wettiner mit der Mark Meißen belehnt hat.Markgraf Konrad von Wettin (1098-1157), Nachfolger von Graf Heinrich, führt den berühmten Reiterzug der Wettiner an, der aus mehr als 24000 Kacheln aus Meißener Porzellan hergestellt und an der Stallhof-Außenwand des Dresdener Schlosses angebracht ist.Man hat Konrad auch „den Großen“ genannt.

Seine Bedeutung, warum er diesen Titel erhielt, erfahren wir in diesem Buch.Er wurde damals als „der erste Wettiner“ bezeichnet. Inzwischen weiß man, dass er nicht der erste dieses Namens war. Richtig ist, dass mit Konrad die erbliche Markgrafenwürde begann. Zur Zeit des 800-jährigen Regierungs-Jubiläums 1898 bestand jedoch noch keine absolute Sicherheit, wer Konrads direkte Vorfahren waren.Die Geschichtsforschung hat in der Zwischenzeit neue Erkenntnisse über weitere Ahnen-Generationen der Wettiner gewonnen, von denen hier in einer spannenden Geschichte erstmals berichtet wird



Enter the sum





Related Archive Books



Related Books


Comments

Comments for "Die Grafen von Wettin, von den Anfängen einer Dynastie":


lkskamienicapolska.reader100mbooke.club

©2014-2015 | DMCA | Contact us